Der Blog der 1. Herren
pro_physio_kl image
KSK image

Anmeldung

Loginname: Passwort: Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Drei Neuzugänge für HCL-Herren

Veröffentlicht von Daniel Weißer (danse) am Aug 16 2019
Home >>
 

Drei Neuzugänge beim Hockeyclub Ludwigsburg

HCL baut für die neue Saison auf bewährtes Personal                                                                                                  

Die Feldhockeysaison 2019 / 2920 beginnt für die Ludwigsburger Zweitligamannschaft gleich mit einem heftigen Knaller: Am Doppelwochenende 07. / 09. 09. gastieren mit Frankfurt 80 und dem Münchner SC die Nummern zwei und drei der vorigen Saison. Es gilt also, bestens vorbereitet in die neue Spielzeit zu gehen. „Deshalb freuen wir uns, dass nicht nur der Kader der Vorsaison zusammen bleibt, sondern auch über entwicklungsfähige neue Spieler mit Zukunft, die uns helfen werden, für den mittelfristig anstehenden größeren Umbruch vorbereitet zu sein“, so der Sportliche Leiter Daniel Weißer in einer Einschätzung.

Mit dem 20-jährigen Moritz Lipinski wechselt ein Eigengewächs zurück an den Fuchshof. Vor einem Jahr verließ der Offensivspieler den HCL, um einmal rauszukommen, sich persönlich zu entwickeln und auch sportlich den nächsten Schritt zu machen. Er schloss sich dem Ligakonkurrenten Münchner SC an. Weißer findet, „dass ihm die ersten beiden Punkte sehr wohl gelungen sind. Für die sportliche Entwicklung war es für Moritz ein verlorenes Jahr ohne ein einziges Punktspiel“.

Der Trainer möchte Lipinski nun bis zum Ende der Hinrunde an die bewährte Mannschaft heranführen und sportlich auf Bundesliganiveau bringen. Nach der Hallensaison soll er umfassende Einsatzfähigkeit als Spieler für den Zweitligabetrieb haben. „Ich denke, Moritz ist geerdet genug um die Situation realistisch einzuschätzen. Wenn er beißt, packt er es“.

Der 19-jährige Nils Honhon kommt von den Black Boys Genf zum HCL. Honhon wurde von Weißer bereits als 15-jähriger in der Schweizer U16 Nationalmannschaft trainiert. Er möchte nun in Deutschland die Sprache und Hockey auf hohem Niveau erlernen. „Ich wünsche ihm, dass sich die „Erfolgsstory Eli Brönnimann“ für Nils wiederholt“. Der Schweizer Nationalstürmer kam vor einem Jahr aus Basel zum HCL und wird heute im Club für seine Leistungen gefeiert, fühlt sich wohl und will weitere drei Jahre in weinrot und schwarz auflaufen.

Als französisch sprechender Westschweizer könnte die Sprachbarriere anfangs Honhons Entwicklungsprozess etwas erschweren. „Ich bin aber überzeugt, dass die HCL-Kids ihm in wenigen Wochen die Sprache beibringen“, so Weißer.  Der ehemalige deutsche Bundestrainer Michael Behrmann brachte den HCL mit dem Schweizer zusammen. Neben seinem Einsatz als Spieler wird der Neuzugang auch ein Freiwilliges Soziales Jahr im Verein absolvieren.

Aus der Hockeyhauptstadt Hamburg kommt vom Klipper THC der ebenfalls 19- jährige Nicolas Vogt nach Ludwigsburg. Vogt spielte in der vergangenen Saison in der Regionalliga Nord und konnte sich in seiner ersten aktiven Feldrunde blendend entwickeln und mit seinem Team sogar die Meisterschaft feiern. Der aus Dortmund stammende Stürmer absolvierte vor einigen Wochen ein Probetraining am Fuchshof und sagte einem Wechsel sofort zu. „Wir sind sehr glücklich Nico die nächsten Jahre bei uns zu haben. Er ist ein sehr laufstarker Spieler mit einer reifen Ballannahme. Im Spiel gegen den Ball wird er dem Team sofort weiterhelfen. Seine Trainingsschwerpunkte sind seinen harten Torabschluss ins Ziel zu bringen und kurze Pässe in die Tiefe zu spielen, dann werden wir in den nächsten Jahren einige Tore von ihm sehen.“, so die Einschätzung seines neuen Übungsleiters. Vogt wird in Stuttgart ein Studium aufnehmen und somit den HCL wohl auch längerfristig verstärken.

Im Übrigen baut man am Fuchshof auf Bewährtes. Die Mannschaft ist jung, gut eingespielt und hat sich mit ihrem guten Abschneiden in der zurückliegenden Saison in der 2. Bundesliga etabliert. Laut Weißer ist deshalb Kontinuität das Gebot der Stunde.

Michael Thum, Hockeyclub Ludwigsburg, 15.08.2018

Zuletzt geändert am: Sep 09 2019 um 12:16

Zurück zur Übersicht


 


 

Powered by Website Baker Template by Norbert Hoppe